ADK-Schauspiel-Absolvent*innen im Film auf ARD, ZDF und auf
Festivals (u.a. Berlinale, Hofer Filmtage…)

+++aktuell diese Woche bei der Berlinale ++++

Im Panorama der Berlinale 2021 läuft Anna Anne Zohra Berracheds aktueller Film »Die Welt wird eine andere sein« (internationaler Titel »Copilot«). Es wirkt mit Schauspiel-Alumna Julia Roth und in weiteren Nebenrollen u.a. Christian Müller und Paula Thielecke, die beide im gleichen Jahrgang mit Julia Roth Schauspiel an der ADK studierten.

ADK-Schauspiel-Absolvent*innen im Film auf ARD, ZDF und auf <br>Festivals (u.a. Berlinale, Hofer Filmtage…)
Luiza Oppermann© Niklas Vogt | ADK

Am 31.01. um 20.15 Uhr war Luzia Oppermann, Absolventin Schauspiel 2020,  in der Episodenhauptrolle im »Polizeiruf 110 – Monstermutter« (ARD) zu sehen. Bereits am 21.01. war sie beim DonnerstagsKrimi »Nord bei Nordwest – Im Namen des Vaters« (ARD Degeto / NDR Ausstrahlung) zu erleben. Beide Sendungen sind danach in der ARD-Mediathek abrufbar.

Am 08.02. um 20.15 Uhr folgte dann die ZDF-Premiere »Spreewald Krimi – Tödliche Fastnacht«, gedreht unter der Regie von Kai Wessel, der die Ausbildung Filmschauspiel an der ADK betreut.

ADK-Schauspiel-Absolvent*innen im Film auf ARD, ZDF und auf <br>Festivals (u.a. Berlinale, Hofer Filmtage…)
Arne Löber© Niklas Vogt | ADK

Arne Löber ist in »Sturm der Liebe« auf der ARD zu sehen. (Infos hier). Zu Weihnachten startete die neue Staffel… mit einem neuen Traumpaar: Maja von Thalheim (Christina Arends) und Florian Vogt (Arne Löber)….

Arne Löber schloss im Sommer sein Schauspielstudium an der ADK ab und wirkte in zahlreichen Filmen mit: Zuletzt 2020 in »Endjährig« in der Regie von Willi Kubica, der auf den Hofer Filmtagen zu sehen war sowie in »Die Geschichte des Trümmermädchens Charlotte Schumann«, Regie und Drehbuch von Oliver Kracht, dessen Manuskript 2019 auf der Berlinale  mit dem Thomas Strittmatter Preis ausgezeichnet wurde. »Trümmermädchen« ist eine Produktion der Ludwigsburger Firma simonsays.pictures GmbH (Produzent Simon Buchner) in Kooperation mit der Filmakademie Baden-Württemberg, der ADK Baden-Württemberg, mit dem Südwestrundfunk (SWR) und der baden-württembergischen Filmförderung MFG als weiterem Partner im Verleih von UCM.ONE GmbH. Die Redaktion liegt bei Joachim Lang (SWR).

In »Endjährig« sind auch die aktuellen Schauspiel-Student*innen Joscha Eißen, Larissa Pfau und Cansu Yildiz zu sehen, die Schauspiel-Alumna Sarah Palarczyk übernahm eine Sprecherin-Rolle. Als Regie-Assistentin arbeitete darüber hinaus die Dramaturgie-Alumna Sophia Bock an der Produktion mit. »Endjährig« ist eine Koproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg (Produzent: Maximilian Höhnle) mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest (Weitere Infos hier).

ADK-Schauspiel-Absolvent*innen im Film auf ARD, ZDF und auf <br>Festivals (u.a. Berlinale, Hofer Filmtage…)
Florian Gerteis© Niklas Vogt | ADK

Florian Gerteis war 2020 beim Dreh von »WaPo Bodensee« (ARD, Ausstrahlungstermin noch offen) in der Regie von Florian Gottschick und bei »Soko Wismar« in der Regie von Sascha Thiel (ZDF) dabei. Noch abrufbar bis 31.12.2021 hier. Mit dieser Spielzeit ist er im Festengagement am Staatstheater Augsburg.

Siehe auch Bericht LKZ, 03.02.2021 hier

ADK-Schauspiel-Absolvent*innen im Film auf ARD, ZDF und auf <br>Festivals (u.a. Berlinale, Hofer Filmtage…)
© Niklas Vogt

Zur Sendung, ard.de | hier

Presse (Auswahl)
Stuttgarter Zeitung, 13.02.2021 | hier || Der Tagesspiegel, 12.02.2021 | hier || Berliner Morgenpost, 14.02.2021 | hier

Aktuelle Vita siehe Agentur Hobrig hier

Daniel Noel Fleischmann wurde u.a. 2018 zusammen mit Marielle Layher beim Schauspielschultreffen (»Bundeswettbewerb zur Förderung des deutschsprachigen Schauspielnachwuchses« in Graz) mit dem Szene-Preis ausgezeichnet: für die Szene »Amédée oder wie wird man ihn los«  aus »Es ist nicht dort, es ist da« Szenen von Eugène Ionesco. Regie: Christian von Treskow (Premiere Dezember 2017, ADK) . Weitere Informationen zum Preis: hier