Dramaturgie

Juliane Logsch

Dramaturgie, 2. Studienjahr2. Studienjahr
E-Mail: juliane.logsch@stud.adk-bw.de

Geboren: 1989 in Ost-Berlin

Studium:

  • Studium der Kunstgeschichte, Jüdischen Geschichte und Religionswissenschaft an der Freien Universität Berlin, Abschluss: Bachelor of Arts (1.2)
    Bachelorarbeit: Horst Strempels »Nacht über Deutschland«. Ein modernes Golgatha (1.1)

 

Diverse Assistenzen, Hospitanzen und eigene Projekte:

  • 2020
    Nominiert für den Retzhofer Dramapreis 2021
  • Seit September 2019
    Redaktionelle Unterstützung der social media-Kanäle der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (stud. Stelle)
    Mitglied im Organisationsteam des Theaterfestivals FURORE 2020 –
    Internationales Festival für junges Theater der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
  • Seit 2018
    Mitglied im Kernteam des »jungen ensemble-netzwerks«
  • Spielzeit 2017/2018
    Volontariat im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit am Stadttheater Bremerhaven
  • 05/2017 – 07/2017
    Regiehospitanz am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und den Salzburger Festspielen bei der Produktion »Rose Bernd« von Gerhart Hauptmann / Regie: Karin Henkel, Premiere: 29. Juni 2017 im Rahmen der Salzburger Festspiele auf der Pernerinsel, Hallein
  • 12/2016 – 03/2017
    Praktikum in der Abteilung Kommunikation und Marketing des Maxim Gorki Theater, Berlin
  • 09/2016 – 11/2016
    Praktikum in der Abteilung PR und Marketing der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin
  • 01/2015 – 03/2015
    Praktikum in der Redaktion »titel thesen temperamente« des hessischen Rundfunks, Frankfurt am Main
  • 04/2014 – 06/2014
    Hospitanz in der Redaktion »aspekte« und »Kulturzeit« des ZDF, Berlin
  • 2013
    Filmporträt über den Maler Mariano Rinaldi Goñi Idee, Konzept, Regie: Juliane Logsch und Marlene Bretschneider, Schnitt: Juliane Logsch, Marlene Bretschneider, Christophe Ndabananiye, Kamera: Christophe Ndabananiye
  • 2001-2015
    Ensemblemitglied im »Kinder- und Jugendtanzensemble Neuenhagen«, Ausbildung im klassischen und modernen Tanz unter der Leitung von Simone Meuche (Trägerin Bundesverdienstkreuz)

 

Dramaturgische Arbeiten an der ADK Baden-Württemberg

  • Dezember 2019
    »Yvonne, die Burgunderprinzessin« von Witold Gombrowicz, Werkstattinszenierung des 3. Studienjahres Schauspiel, Regie: Evy Schubert I Dramaturgie: Juliane Logsch
    Premiere: 10. Dezember 2019, ADK Baden-Württemberg
  • Oktober 2019
    »Die Marquise von O…« nach Heinrich von Kleist, Regie-Bachelorinszenierung von Zita Gustav Wende. In einer Bearbeitung für die Bühne von Juliane Logsch, Zita Gustav Wende und Katharina Grof | Regie: Zita Gustav Wende I Dramaturgie: Juliane Logsch. Eine Kooperation des Schauspiel Stuttgart mit der ADK Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der ABK Stuttgart. Premiere: 26. Oktober 2019, Studiobühne NORD der Staatstheater Stuttgart
  • Mai 2019
    »Operation Hamlet« nach William Shakespeare, in einer Bearbeitung von Benjamin Junghans und Juliane Logsch, Regie: Benjamin Junghans I
    Dramaturgie: Juliane Logsch I Bühne- und Kostüm: Benjamin Junghans, Juliane Logsch I Premiere: 15. Mai 2019, ADK.
  • Februar 2019
    »Fräulein Else« von Arthur Schnitzler, In einer Bühnenfassung von Juliane Logsch und Zita Gustav Wende I Regie: Zita Gustav Wende I Dramaturgie: Juliane Logsch,
    Premiere: 13. Februar 2019, ADK, eingeladen zum UWE – Der Festival 2019 in München