»Mermaid Cut« nach H.C. Andersen | Regie: Julian Mahid Carly (Premiere verschoben)

Bis auf Weiteres werden die Vorstellungen auf 2021 verschoben.
4. Studienjahr Regie und Schauspiel
Eine Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart

Premiere

11.12.2020 | 20:00 Uhr | Schauspiel Stuttgart Nord

Karten erhalten Sie über das Schauspiel Stuttgart www.schauspiel-stuttgart.de

Über die Inszenierung

In der queeren Utopie eines umweltbewussten, hypertoleranten und partybegeisterten Aquakönigreichs lebt die kleine Seejungfrau*. Bei einem Ausflug an die Meeresoberfläche verliebt sie sich in einen blondblauäugigen Prinzen. Von nun an will sie zu ihm und denen da oben gehören. Doch Herkunft, Klasse und Geschlecht unterscheiden die Seejungfrau* von den Landbewohnern. Sie ist fremd. Im Schönheitssalon der alten Meerhexe sucht sie Abhilfe. Schafft sie mit neuen, wunden Beinen den Aufstieg und findet das Glück?

Eine Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart

 

Julian Mahid Carly

Julian Mahid Carly wurde 1997 in Kassel geboren und studierte (seit 2015 als Stipendiat der Studienstiftung) zunächst Germanistik und Geschichte an der Universität Göttingen. 2017 nahm er an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg sein Regiestudium auf. 2019 erhielt er für sein Stück Verbindungsfehler den Osnabrücker Dramatiker*innenpreis. Sein Text Kein Wolf, kein Schafspelz wurde im Rahmen des Festivals „What A Mess / It´s Cum Ex“ im Studio Naxos Frankfurt 2019 ausgezeichnet, uraufgeführt und vom HR vertont. Zudem feierte sein dokumentarischer Essay Weissabgleich bei den Internationalen Hofer Filmtagen 2019 Premiere und erhielt die Auszeichnung als Film des Jahres im deutschlandweiten Wettbewerb des 17. FiSH Filmfestivals in Rostock. Die Studienarbeit räuber.bachelor.paradise wurde 2020 zum Körber Studio Junge Regie eingeladen. In der Spielzeit 2020/21 wird er mit der Produktion Mermaid Cut am Schauspiel Stuttgart sein Studium abschließen