Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - Treffpunkt »Campus International« <br/> Mit Aeham Ahmad Aeham Ahmad

Treffpunkt »Campus International«
Mit Aeham Ahmad

Palästinensisch-syrischer Pianist und Autor
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Ludwigsburg

In Kooperation mit:

Termin

29.04.2019 | 19:00 Uhr | ADK, Foyer | Achtung: vorgezogener Termin!

Der palästinensisch-syrische Pianisten Aeham Ahmad, bekannt als »Pianist aus den Trümmern«,  ist zu Gast beim Treffpunkt »Campus International«, der Initiative von Studierenden der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (ADK) sowie der Filmakademie Baden-Württemberg und ihres Animationsinstituts. Nach dem ausverkauften Konzert in der Alten Krone Hoheneck im Februar freut sich die Initiative Ahmad erneut in Ludwigsburg zu Gast zu haben. Der Abend  –   ein Solokonzert mit Lesungaus der 2017 erschienenen Autobiographie »Und die Vögel werden singen« (S. Fischer)   –  wird ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung der Stadt Ludwigsburg.

 

Aeham Ahmad, 1988 in einem Vorort von Damaskus – Yarmouk – geboren, erhielt Klavierunterricht im renommierten Arabischen Institut in Damaskus und studierte Musikpädagogik in Homs (Syrien).  2013, Yarmouk im Bürgerkrieg war abgeriegelt, Hunger und Not der Alltag. Ahmad lädt sein altes Ukraina-Klavier auf einen Rollwagen und spielt in den Ruinen. 2015 bringt der IS das Viertel unter seine Kontrolle und verbrennt das Klavier. Durch die öffentlichen Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk während des Bürgerkriegs in Syrien wird er als »Pianist in den Trümmern« international bekannt. »Yarmouk ist immer noch belagert, und keine Hilfsorganisation kommt hinein, um Lebensmittel zu verteilen. Das Lager ist aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit verschwunden. Und das ist meine Botschaft: dass man an diese Menschen denkt, und dass die Welt endlich wieder darüber spricht,« erklärte Aeham Ahmad 2015 in der Tagesschau. Heute lebt Ahmad als Flüchtling in Deutschland und ist bundesweit als Autor und Pianist auf Tour. Auf seiner Website finden Sie weitere Infos.

Im Anschluss an das Konzert findet ein Publikumsgespräch statt und sind alle zum Get-Together eingeladen. Bewährt sorgen Ibrahim Sanneh und das Bar-Team für das leibliche Wohl.

Die Initiative Treffpunkt »Campus International« versteht sich als eine Einladung an Neuzugewanderte mit und ohne Fluchtgeschichte, an Studierende aller lokalen Hochschulen sowie an alle Ludwigsburger Akteure für Integration und engagierte und interessierte Menschen der Stadt. Das Foyer der ADK wird an einem Montag im Monat zu einem Ort der Begegnung und des Kennenlernens unterschiedlicher Kulturen, ihrer Hintergründe, Erfahrungen und Lebenswelten. Unterschiedlichste Veranstaltungsformen – Vorträge, Diskussionen und Musik – bieten die Möglichkeit, sich auszutauschen und die Netzwerke miteinander zu verknüpfen.

Ausblick: Der nächste Treffpunkt »Campus International« findet am 17. Juni 2019 statt. Die beiden iranischen Filmakademie Studenten der Internationalen Klasse, Alireza Esfandiarnejad und Alireza Ghasemi, werden zwei ihrer Kurzfilme (»They will Come« und »Lunch time«) über die Situation der Frau in der persischen Gesellschaft zeigen. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit der  Leiterin der iranischen Kurzfilm-Gesellschaft.