Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - UWE – Der Festival 2019 <br/> »Fräulein Else« von Arthur Schnitzler <br/>Regie: Zita Gustav Wende (v. l.) Jonathan Peller, Luzia Oppermann, Silva Bieler und Nicolas Martin | »Fräulein Else« Regie: Zita Wende Bühnen-/Kostümbild: Christian Blechschmidt, ABK Stuttgart© ADK | Steven M. Schultz

UWE – Der Festival 2019
»Fräulein Else« von Arthur Schnitzler
Regie: Zita Gustav Wende

20. - 23. Juni 2019, Bayerische Theaterakademie August Everding

Premiere

22.06.2019 | 20:30 Uhr | Akademietheater Mitte

Karten erhalten Sie über die Theaterakademie August Everding hier.

»Fräulein Else« von Arthur Schnitzler

In einer Bühnenfassung von Juliane Logsch und Zita Gustav Wende

»Du willst wirklich nicht mehr weiterspielen, Else?« – »Nein, Paul, ich kann nicht mehr.« Else, eine stolze, feinsinnige junge Frau, ist das grotesk pseudomoralische Lebensspiel ihrer Zeit leid. Zu eng schnürt sich das spießbürgerliche Korsett, in das sie hineingeboren ist, um ihren wachen, nach Freiheit sehnenden Geist. Als dann von Else verlangt wird, ihren Körper für die Exsistenzrettung ihrer Familie zu verkaufen, ziehen die Schlingen ihrer perfiden Umwelt sich immer fester um sie zusammen. Zwischen Ohnmacht und Ekstase, Traum und Wirklichkeit wandelt Else in der »Welt von Gestern« mit der Hoffnung auf ein befreiendes Morgen.

Regie: Zita Gustav Wende
Es spielen: Silva Bieler, Till Krüger, Luzia Oppermann, Jonathan Peller
Dramaturgie: Juliane Logsch
Bühnen- und Kostümbild: Christian Blechschmidt (ABK Stuttgart)
Ort: Bühne

WER IST UWE?

UWE – der Festival ist das studentische Theaterfestival an der Theaterakademie August Everding in München und findet vom 20. bis 23. Juni 2019 statt.

UWE steht für maximalen Freiraum. UWE ist eine Plattform für künstlerische Auseinandersetzungen und Diskurse. UWE ist eine internationale Vernetzungswerkstatt für junge, praktische Arbeiten in studentischen Kontexten. UWE jongliert mit Kulturbegriffen und muss zu keinem Schluss kommen. UWE lädt Theater- und Kunstschaffende der darstellenden Künste ein. UWE will Leerstellen untersuchen, Arbeiten zeigen, ins Gespräch kommen.

UWE freut sich auf eure kleinen und großen Produktionen, Hörspiele und visuelle Arbeiten, Performances und Diskursformate, Objekttheater und Medienkunst, Tanztheater und Installationen, Musiktheater oder Klangperformances – UWE lädt euch ein, frei von Grenzen und Sparten, Kategorien oder Schubladen zu denken.

Hinter UWE steht ein Kernteam aus Student*innen unterschiedlicher Studiengänge sowie viele Unterstützer*innen aus der Theaterakademie.

Gesamtes Programm hier