»Herausforderung Digitalisierung«

Synapse Fünf - Wissenschaft trifft Arbeitswelt

Termin

24.03.2020 | 17:00 Uhr | PH Ludwigsburg

Information und Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme
unter www.ludwigsburg.de/synapsefuenf oder 07141 910 2610

Anmeldeschluss ist der 10. März 2020.

Der Bildungsauftrag von Hochschulen geht längst über den Studienbetrieb hinaus. Der Wunsch, Neues zu lernen, ist keineswegs der Jugend vorbehalten.

Wie wirkt sich die fortschreitende Digitalisierung auf unsere Gesellschaft aus? Kaum ein Lebensbereich ist nicht von ihrer rasanten Entwicklung betroffen. Daher widmen sich die fünf Ludwigsburger Hochschulen in Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg diesem hochaktuellen Thema.
Mit Workshops, Filmausschnitten und einer Podiumsdiskussion haben Sie die Möglichkeit, das Thema von verschiedenen Seiten unter die Lupe zu nehmen und sich darüber auszutauschen.

Unter Synapse Fünf präsentieren die fünf Ludwigsburger Hochschulen ihr Weiterbildungsangebot, das sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger richtet.

PROGRAMM
17 – 18 Uhr: Homo Digitalis
Zum Auftakt: Vorführung zweier Folgen der Serie „Homo Digitalis“ mit Regisseur Nils Otte

18 – 20 Uhr: Workshops der Hochschulen
Besuchen Sie einen der fünf Workshops zum Thema „Herausforderung Digitalisierung“.

  • Workshop 1: Digitale Kompetenzen zur Unterstützung älterer Menschen – ein Widerspruch?, Prof. Dr. Annette Franke, Evangelische Hochschule Ludwigsburg
  • Workshop 2: Cybersecurity – Kommunale Digitalisierung sicher gestalten, Moritz Huber, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg
  • Workshop 3: Hier und Jetzt – Die Selbstbehauptung des Menschen im digitalen Raum, Prof. Tobias Grauer, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
  • Workshop 4: Digitalisierung in der Weiterbildung – Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen, Susanne Krauß, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Workshop 5: Erforderliche Kompetenzen im Umgang mit Digitalisierung, Dr. Annika Jokiaho, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
    Weitere Infos hier

20 – 21 Uhr: Podiumsdiskussion
Abschluss im Plenum mit anschließendem Get-Together

Gefördert u.a. vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen
Sozialfonds (ESF) sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.