Internationale Stipendien/Förderprogramme

Baden-Württemberg STIPENDIUM

 

Das Baden-Württemberg STIPENDIUM für Student*innen der Baden-Württemberg Stiftung

Der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen internationalen Hochschulen ist ein essentieller Aspekt und zentrales Anliegen der Ausbildung an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Mit der Teilnahme der Akademie für Darstellende Kunst am Programm der Baden-Württemberg Stiftung Baden-Württemberg STIPENDIUM für Student*innen  wird der Internationalisierung und Öffnung der ADK Rechnung getragen.

Im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung und mit dem Ziel, internationalen Austausch besonders qualifizierter Student*innen zu fördern, werden mit dem Baden-Württemberg STIPENDIUM für Student*innen im Rahmen eines Student*innenaustausches (incomings/outgoings) zwischen der Akademie für Darstellende Kunst und ihrer ausländischen Partnerhochschulen zwei bis drei Stipendien pro Studienjahr an eigene und ausländische Student*innen vergeben. Die Förderdauer bewegt sich zwischen drei bis sechs Monaten. Neben den Studienleistungen wird die soziale und interkulturelle Kompetenz im Auswahlverfahren berücksichtigt.

In den vergangenen Jahren vermittelte die ADK incoming und outgoing Student*innen Stipendien im Austausch mit internationalen Partnerinstitutionen, u.a. in Amsterdam an der University of the Arts / Academy of Theatre and Dance, in Glasgow am Royal Conservatoire of Scotland, in St. Petersburg am TART, in Ungarn mit der University of Theatre and Film Arts Budapest,  in Serbien mit der University of Novi Sad, Academy of Arts, in Dänemark mit der Danish National School of Performing Arts Kopenhagen und in Spanien am Eòlia Conservatory of Dramatic Arts Barcelona.

Interessierte Student*innen wenden sich bitte für weitere Informationen an das Büro für Internationales, Claudia Valet  claudia.valet@adk-bw.de.

Erstmals im Stipendienjahr 2017/18 erhielt die Akademie für Darstellende Kunst im Rahmen der neuen regionalen entwicklungspolitischen Komponente (BWS REK) des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Student*innen zusätzliche Mittel für den Austausch mit Ländern Afrikas, der Karibik und des Pazifiks (AKP-Länder) sowie den Least Developed Countries. Im Rahmen dieses zusätzlichen Stipendiums begann die ADK im Sommersemester 2018 eine Kooperation mit der Ècole Supérieure des Arts Dramatiques Jean-Pierre Guingané in Ouagadougou (Burkina Faso) und konnte einem Studenten damit die einmalige Chance bieten, ein Semester im Studiengang Schauspiel zu absolvieren. Erfreulicherweise wurde die Vergabe dieses Stipendiums auch in 2018/19 fortgesetzt, somit konnte die ADK erneut eine Schauspiel-Studentin aus Ouagadougou willkommen heißen.

Weitere Informationen hier
BWS für Student*innen
BWS REK

Erasmus+ Programm
Kooperation mit dem Erasmus-Konsortium KOOR/BEST

 

Die Europäische Kommission verleiht der ADK die ERASMUS Charter für die Hochschulbildung (ECHE)

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

ERASMUS Charter (DE)         ERASMUS Charter (EN)

EPS_European Policy Statement ADK deutsch

ERASMUS_Programm-Überblick

Kooperation der ADK mit dem Erasmus-Konsortium KOOR/BEST

Die Koordinierungsstelle für die Praktischen Studiensemester (KOOR) ist eine landesweite Einrichtung für die Hochschulen in Baden-Württemberg, die an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft angesiedelt ist. Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ werden vier Mobilitätsmaßnahmen gefördert:

Zur Durchführung der Mobilitätsprogramme im Rahmen des europäischen Programms für Lebenslanges Lernen (LLP) wurde ergänzend zur KOOR das ERASMUS-Konsortium »Baden-Württemberg Partnership for the Exchange of Students, Graduates and Knowledge Transfer«  (BEST) eingerichtet.  Mehr 

Interessierte Student*innen wenden sich bitte für weitere Informationen an das Büro für Internationales  Claudia Valet, claudia.valet@adk-bw.de, Tel. +49 7141 3099 6-11