Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - »Die Marquise von O…« nach Heinrich von Kleist © Katharina Grof

»Die Marquise von O…« nach Heinrich von Kleist

Regie: Zita Gustav Wende | Viertes Studienjahr Regie | Bachelorinszenierung
Eine Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart in Zusammenarbeit mit der ABK Stuttgart

In Kooperation mit:

Premiere

26.10.2019 | 20:00 Uhr | Schauspiel Stuttgart NORD

Karten erhalten Sie über das Schauspiel Stuttgart www.schauspiel-stuttgart.de

  • Weitere Vorstellungen

Eine Frau wird vergewaltigt und schwanger. Doch kann sie sich an nichts erinnern. Das quälende Wie?, Wann?, Wer? wird zur Tortur und hat einschneidende Folgen.
Jahre später treffen die Kinder jener Frau im Elternhaus aufeinander, vertraut und doch irgendwie fremd. Denn es gibt da eine – Leerstelle – in ihrer Biografie, ein blinder Fleck, der quält und zwischen ihnen steht. Sie beginnen, die Bruchstücke ihrer Erinnerungen zusammenzusetzen. Nach und nach legen die gesammelten Indizien die Wahrheit über das Vergangene frei. Die Schwere der Beweislast durchbricht die Decke jahrelangen Schweigens. Die familiäre Fassade bröckelt, ein Fundament aus Lügen wird aufgedeckt. Zum Vorschein tritt eine Tat, ein erdrückendes Erbe, dessen Konsequenzen sich nun die Geschwister stellen müssen. Wie einst ihre Mutter. Die Marquise von O…
Die Inszenierung erzählt die Geschichte aus der Perspektive der Kinder. Sie folgt so dem undurchsichtigen Charakter des Originaltextes, in dem vieles unausgesprochen und Raum für Mutmaßungen bleibt.

Eine Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart in Zusammenarbeit mit der ABK Stuttgart.

Inszenierung Zita Gustav Wende
Bühne und Kostüm Katharina Grof (ABK Stuttgart)
Licht Rainer Eisenbraun
Dramaturgie Juliane Logsch
Dramaturgische Beratung Christina Schlögl
Es spielen Noëlle Haeseling, Lena Stamm und Joseph Cyril Stoisits