Barbara Rendtorff

Prof. f. Geschlechterforschung | Wiss.sch. Leiterin des Zentrums für Geschlechterstudien, Paderborn
»Sex, Macht und Beschämung – aktuelle und strukturelle Probleme«
Im Rahmen des 19. Bildungsforums Ludwigsburg

In Kooperation mit:

Termin

09.04.2018 | 20:00 Uhr | ADK Zuschauerraum

Die #metoo-Bewegung ist eine von vielen Initiativen, die auf Ausgrenzung und Machtproblematik hinweisen. Wie schließt die Gesellschaft Gruppen am Rand der Gesellschaft aus? Wo und wann setzt Ausgrenzung an und wie entsteht sie?  Wie gehen wir damit um?

Prof. Dr. Barbara Rendtorff, Professorin für Schulpädagogik und Geschlechterforschung an der Universität Paderborn und Wissenschaftliche Leiterin des dortigen Zentrums für Geschlechterstudien/Gender Studies, beschäftigte sich über Jahre mit diesen Fragestellungen und ist ausgewiesene Expertin in diesen Fragen. In früheren Jahren war sie aktiv in der Frauenbewegung und arbeitete etliche Jahre in einer autonomen Frauen-Bildungseinrichtung, der Frankfurter Frauenschule. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Theorien von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen sowie die Tradierung von Geschlechterbildern im Kontext des Aufwachsens.

Die Veranstaltungsreihe Bildungsforum Ludwigsburg ist eine Kooperation der Stadt Ludwigsburg mit der Pädagogischen Hochschule, der Evangelischen Hochschule, der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg, der Filmakademie Baden-Württemberg und der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Themen aus dem Bildungsbereich mit aktuellem Bezug werden einem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - Barbara Rendtorff
Barbara Rendtorff© privat