Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg - Montags an der ADK. Aussichten. Einsichten. Gespräche.

Montags an der ADK. Aussichten. Einsichten. Gespräche.

Hochrangige KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und ExpertInnen sind bei der im Januar 2016 begonnenen Reihe zu Gast mit Vorträgen und Gesprächen. Die Abende bieten Einblicke in aktuelle Debatten und Diskurse, transmedial und transdisziplinär, ein Kaleidoskop aktueller Stimmen und Positionen. Die Abende schließen an ausgewählten Terminen den Theorietag ab und sind öffentlich.

Bisherige Gäste seit 2016 u.a.:

  • Annett Baumast (Expertin für Nachhaltigkeit auf dem Gebiet der Kultur)
  • Rolf Bolwin (Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins)
  • Dr. Ulrike Groos (Direktorin, Kunstmuseum Stuttgart)
  • Pr. Andreas Hykade (Freier Animationsfilmer und Direktor des Instituts für Animation der Filmakademie)
  • Lisa Jopt (Schauspielerin und Mitbegründerin des Ensemble-Netzwerks)
  • Maya Krishna Rao (Indische Performancekünstlerin)
  • Annette Kulenkampff (Geschäftsführerin documenta)
  • Matthias Lilienthal (Intendant der Münchner Kammerspiele)
  • Gabriele Oßwald (Künstlerin; Geschäftsführerin zeitraumexit, Mannheim)
  • Verena Metze-Mangold (Präsidentin der deutschen UNESCO-Kommission)
  • Herfried Münkler (Politikwissenschaftler)
  • Christiane Nüsslein-Volhard (Nobelpreisträgerin für Medizin)
  • Wilfried Schulz (Intendant Staatsschauspiel Dresden)
  • Wolf Singer (Hirnforscher)
  • Peter Spuhler (Generalintendant, Badisches Staatstheater Karlsruhe)
  • Kay Voges (Intendant Schauspiel des Theaters Dortmund)
  • André Wilms (Schauspieler)

Herzlich willkommen sind alle Wissbegierigen und Interessierten.

Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Beginn jeweils 20 Uhr, Ort: Zuschauerraum der ADK

Bisherige Veranstaltungen

  • Katharina Finke

    Autorin und Journalistin, Schwerpunkt: Umweltthemen und Menschenrechte

  • Prof. Dr. Dr. Wolf Singer

    Hirnforscher

  • Dr. Annett Baumast

    (Nachhaltigkeit & Kultur)

  • Prof. Dr. Herfried Münkler

    Politikwissenschaftler
    »Politische Selbstreflexion im Theater: Aischylos', Sophokles' und Euripides' Tragödien als Evaluationen politischer Entscheidungslagen«

  • Maya Krishna Rao

    Indische Performancekünstlerin und Schauspieldozentin

  • Prof. Andreas Hykade

    Direktor des Animationsinstituts der Filmakademie

  • Annette Kulenkampf

    Geschäftsführerin der documenta und des Museums Fridericianum Kassel

  • Kay Voges

    Intendant Schauspiel, Theater Dortmund

  • Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

    Nobelpreisträgerin für Medizin

  • »Leben von der Kunst?« Lisa Jopt

    Ensemble-Netzwerk

  • Matthias Lilienthal

    Intendant der Münchner Kammerspiele

  • Ulrich Khuon

    Intendant Deutsches Theater Berlin, Präsident des Deutschen Bühnenvereins

  • Philipp Keel

    Buchpremiere Kurzgeschichtenband »Schluss striche« unter der Schirmherrschaft von Philipp Keel

  • Aino Laberenz

    Bühnen- und Kostümbildnerin, Leiterin des Operndorfs von Christoph Schlingensief

  • Hans D. Christ

    Kurator und Co-Direktor des Württembergischen Kunstvereins, Stuttgart
    »Kunst. Raum. Gesellschaft«

  • Josef Hader

    Regisseur/Autor, Kabarettist, Schauspieler
    »Wie politisch darf man in der Kunst sein? Der Künstler als Spiegel der Gesellschaft«

  • »Die Kunst der Primadonna« Matteo Augello

    Recherche. Performance. Vortrag

  • Wolfgang Engler

    Soziologe, Philosoph und langjähriger Rektor der
    HFS »Ernst Busch«

  • Barbara Rendtorff

    Prof. f. Geschlechterforschung | Wiss.sch. Leiterin des Zentrums für Geschlechterstudien, Paderborn
    »Sex, Macht und Beschämung – aktuelle und strukturelle Probleme«
    Im Rahmen des 19. Bildungsforums Ludwigsburg